Raum und Bau

 



Haus Louisenstrasse

Die Louisenstraße 25 zeigt sich in der typischen Blockrandbebauung der Gründerzeit mit Klinkerfassade und einem massiven Sockelgeschoss aus Sandstein. In den 1960er Jahren wurde das einsturzgefährdete Mansarddach als eingeschossige Erweiterung mit Flachdach wieder aufgebaut. Im Kontext zur Nachbarbebauung ergab sich so eine Lücke im Bereich der Spitzdachebene.

Unser Konzept zur Sanierung sieht vor, die erhaltenen Geschosse nah am Bestand zu erhalten und den Haustypus zu unterstreichen. Die Grundrisse bleiben weitgehend im Bestand, originale Türen werden erhalten, die Dielenböden aufgearbeitet. Das Dachgeschoss soll komplett zurückgebaut und durch zwei Stufengeschosse ersetzt werden. Hier wurden zwei Duplex-Wohnungen eingeordnet, von deren obersten Ebenen sich durch die bis zu 5 m breiten Öffnungen ein grandioser Umblick auf Dresden bietet.

Auftraggeber
Palasax Immobilienentwicklung GmbH & Co.KG