Raum und Bau

 



Pegelbauprogramm 2003

Das sächsische Pegelmeßnetz wurde in weiten Teilen durch das Hochwasser im August 2002 zerstört. Die für die Hochwasservorhersage und Dokumentation nötigen Daten wurden nicht mehr aufgezeichnet und übermittelt, eine Vorhersage war nicht mehr möglich.
Im Rahmen des Pegelbauprogramms 2003 wurden sämtliche beschädigte oder zerstörte Meßstationen wieder aufgebaut. Allein für die Wiederinstandsetzung des sächsischen Pegelmeßnetzes wurden von der Schweiz im Rahmen mehrerer Fluthilfeprojekte eine Million Schweizer Franken bereitgestellt.

(Oktober 2003)

Hochwasser 2002
Projekt Pegel Wechselburg
Projekt Pegel Zöblitz
MDR Sachsenspiegel (3MB)