Raum und Bau

 



Passivhauskindergarten

Für den Neubau der Kindertagesstätte wurde ein kompakter 2-geschossiger Baukörper geplant. Dieser gliedert sich städtebaulich parallel zur Straße ein und nimmt somit die Fluchten und Orientierungen der Bestandsgebäude auf. Der Neubau ist definiert von der Straße zurückgesetzt und schafft eine Vorzone für den ruhenden Verkehr ohne diesen auf das Grundstück zu führen. Die kompakte Bauweise sowie der Standort des Gebäudes lässt viel nach Süd ausgerichteten Außenraum für die Kinder.

Das Gebäude beinhaltet Räume für Kinderkrippen-, Kindergarten- und Hortnutzung für eine Ganztagsbetreuung. Die Flächen sind für eine Belegung mit insgesamt 204 Kindern ausgelegt (20 Kinder Kinderkrippe, 72 Kinder Kindergarten, 112 Kinder Hort). Dabei kann die Belegung von Kindergarten- und Hortkindern teilweise variabel gestaltet werden. Entsprechend den Anforderungen an eine Kindertagesstätte sind zudem noch ergänzende Funktionen, wie z.B. ein Mehrzweckraum, ein Therapieraum, eine Ausgabeküche, ein Hausaufgabenraum und Verwaltungsräume vorgesehen.

Fertigstellung
2013

Projektpartner
IB Tischmann, IB Hertwig

Kenndaten
Gesamtbaukosten: 3.250.000 EUR
Energie-Standard: Passivhaus

Projektbearbeitung
Ralph Hengst, Franka Kreher, Alexander Krippstädt, Lutz Schwager, Sandra Weidner