Raum und Bau

 



Amtsgericht Hainichen

Der Komplex des Amtsgerichts in Hainichen wurde in den 1970er Jahren um einen Erweiterungsbau ergänzt, der heute das Grundbuchamt und die Polizei beherbergt. Für die Sanierung der stark in die Jahre gekommenen Fassade haben wir ein Konzept entwickelt, nach welchem die bisherige Lochfassade zu einem einheitlichen Baukörper mit langezogenen Fensterbändern umgestaltet wurde. Die bisher fehlenden Verschattungen wurden komplett in die neue Fassade integriert.

Baujahr
2004/05

Auftraggeber
Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
Freistaat Sachsen

Projektbearbeitung
Ralph Hengst, Alexander Krippstädt, Sandra Weidner