Raum und Bau

 



Sanierung und Umbau Wohn- und Geschäftshaus mit Galerie

Das in Teilen etwa 400 Jahre alte, denkmalgeschützte Wohngebäude befindet sich in geschlossener Bebauung am Altmarkt in Hohenstein-Ernstthal. Es besteht aus dem Untergeschoss, Erdgeschoss, zwei Obergeschossen und dem Dachgeschoss. Das Untergeschoss hat einen Durchgang welcher den Altmarkt mit dem hinteren Teil des Grundstückes verbindet.

Das Untergeschoss und Teile des Erdgeschosses bestehen im Wesentlichen aus Bruchsteinmauerwerk und Gewölbedecken. Diese wurden saniert und erhalten. Die historischen Holzbalkendecken in den Obergeschossen (teilweise mit Stuck) - wo noch komplett vorhanden - sowie die historischen Innenwände aus Holzfachwerkkonstruktion mit Ausfachungen aus Ziegelmauerwerk wurden ebenfalls saniert und ertüchtigt.

Beim Aufnehmen der alten Dacheindeckung wurde festgestellt, dass die zu erhaltende historische Dachkonstruktion und das Mauerwerk im Bereich der Traufen vom echten Hausschwamm befallen waren. Daher wurde die Konstruktion erneuert und das Gebäude erhielt eine neue Dacheindeckung aus Schiefer.

Die originale Treppenanlage aus Naturstein konnte erhalten werden, die Treppe zum Dachgeschoss dagegen wurde durch eine Stahltreppe ersetzt. Sämtliche Fenster wurden mit neuen, denkmalgerechten Isolierglasfenstern ausgestattet.
Die Hofseite hin zum Stadtpark wurde großflächig mit Faltschiebeelementen aus Glas geöffnet und verbindet den Park mit dem Wohnen.

Im Erdgeschoss wurde die „Kleine Galerie“ neu eingeordnet. Die aus der Renaissance stammenden hist. Kreuzgewölbe konnten baulich ertüchtigt und saniert werden, diese bilden einen würdigen Rahmen für die Museumsnutzung.

Bauherr
Wohnungsgesellschaft Hohenstein-Ernstthal mbH

Fertigstellung
Mai 2011

Kenndaten
Leistungsphasen: 1 bis 8
Gesamtbaukosten: 1.200.000 EUR

Mitarbeiter
Alexander Krippstädt, Sandra Weidner, Ralph Hengst, Lutz Schwager