Raum und Bau

 



Kultfahrzeugsalon

Für den Internationalen Kultfahrzeugsalon in Dresden sind drei Hallen und die zwischengelagerten Verbindungsgebäude der Messe Dresden gestaltet worden. Die Fahrzeuge sind in Kategorien, wie z.B. Ostkult, Oldtimer oder Showcar eingeteilt und dementsprechend präsentiert worden. So erhielten die Oldtimer eine Stellfläche aus echtem Naturrasen, die Showcars von Rinspeed eine eigene Bühne mit komplett eigenem Beleuchtungskonzept. Für die Ostkultautos gab es überdimensionale Parklücken, wobei sich der Besucher auf den weißen Markierungen bewegen konnte.

Baujahr
2001

Auftraggeber
Adcomedia GmbH

Projektbearbeitung
Ralph Hengst, Alexander Krippstädt

Kultfahrzeugsalon